self-empowerment-Konzept the ecosocial ego

Das self-empowerment-Paket the ecosocial ego konzentriert sich auf das Persönliche, das ecosocial leadership-Paket auf Unternehmensführung. Beides biete ich Ihnen einzeln oder in einer einzigartigen Kombination an:

„Zukunftsfähige Führungskraft“ und „zukunftsfähiges Unternehmen“ auf der Grundlage Ihres persönlichen Wachstums.

Ausgehend von bestehenden Ansätzen des Empowerment und der Persönlichkeitsentwicklung stellte sich mir zunehmend die Frage, wie sich ein Mensch sein Leben lang selbstständig empowern kann. Die Antwort lautet: self-empowerment.

self-empowerment ist so komplex und vielschichtig wie die Natur des Menschen. self-empowerment ganzheitlich zu betrachten, im Kern zu erfassen und methodisch anwendbar zu machen, erfordert eine transdisziplinäre Herangehensweise. Auf diese Weise habe ich das neuartige self-empowerment-Konzept the ecosocial ego entwickelt:

the ecosocial ego basiert auf Erkenntnissen unter anderem aus der Philosophie, den Neurowissenschaften (Neurologie, Entwicklungspsychologie, Biologie) und dem ecofeminism, verbunden mit relevanten Aspekten aus der Kommunikationstheorie, systemtheoretischen Ansätzen und den Theorien der Emotionalen Intelligenz sowie (methodischen) Elementen aus der Gestalttherapie, Erwachsenenpädagogik (Themenzentrierte Interaktion (TZI) und Transaktionsanalyse), Kommunikationslehre etc.

Module des self-empowerment-Pakets

Was bedeutet self-empowerment?
Was bedeuten ecosocial und ego?
the ecosocial ego – das Besondere daran

ecosocial leadership-Paket

why ego?

In dem Maße, wie das eigene Ego bewusst erfahren, angenommen und geliebt wird, kann mensch wachsen, reifen und sich selbst verwirklichen. Ein von sich selbst akzeptiertes Ego ist ein gesundes Ego. Ein gesundes Ego ist die Grundvoraussetzung für Zufriedenheit mit sich selbst und für gesunde Beziehungen zur eigenen Umwelt. mehr...

why change?

Warum soll ich mich verändern?!? Soll er sich doch verändern! Ich bin o.k., so wie ich bin!“ 
Sich selbst einerseits in Ordnung zu finden und andererseits zu verändern, wirkt auf den ersten Blick gegensätzlich. Es muss sich jedoch nicht gegenseitig ausschließen. Im Gegenteil.
 mehr...

why emotions?

Ich fühle, also bin ich.“ Dieser Satz stammt vom Neurowissenschaftler António R. Damásio und seinem gleichnamigen Buch über die Entschlüsselung des menschlichen Bewusstseins. mehr...