Die zukunftsfähige Führungskraft

Die Qualitäten einer „idealen Führungskraft” sind Ihnen wahrscheinlich schon bekannt. Und weil sie Ihnen einleuchten, versuchen Sie sie zu verwirklichen. In der Umsetzung von Entscheidungen, jedoch, reichen Wissen und Wille oft nicht aus. Der eigentliche Weg dahin ist ein innerer Prozess mit Ihren Empfindungen, Emotionen und Wertvorstellungen – also self-empowerment.

Hierauf aufbauend präsentiert das Konzept zukunftsfähige Führungskraft über eine neue Vorstellung von Zukunftsfähigkeit und Führung hinaus ein grundlegend neues Verständnis von Professionalität.

the ecosocial ego’s Verständnis von Professionalität

Hinter Technologien, Prozessen, Strukturen und Organisationen stehen immer Menschen. Da liegt es nahe, auch im professionellen Umfeld das Wesen des Menschen zu achten. Ein fundamentales Element von Professionalität und Erfolg ist der konstruktive Umgang mit Emotionalität und Subjektivität – der eigenen und die der anderen. 

mehr…

the ecosocial ego’s Auffassung von Zukunftsfähigkeit

  • Persönliche Zukunftsfähigkeit ist das Vermögen, ein gesundes Selbstwertgefühl aufrecht zu erhalten und aus sich selbst heraus zu wachsen. Das bedeutet, sich an der eigenen Entwicklung zu orientieren und die eigene Lösungskompetenz lebenslang auszubauen. Diese Kompetenz wirkt sich auch auf das eigene Verhältnis zur ökologischen und sozialen Umwelt aus. Zukunftsgestaltung braucht den unvoreingenommenen Blick auf den Moment. Sie bestimmen Ihre Zukunft jetzt.
  • Unternehmerische Zukunftsfähigkeit ist das Vermögen, die gegenwärtige und zukünftige Existenz des Unternehmens zu sichern, zum Beispiel durch gesteigerte Innovationssfähigkeit – bei gleichzeitiger Schaffung und Wahrung nachhaltiger Beziehungen zur ökologischen und sozialen Umwelt. Entscheidend ist, …

mehr… 

the ecosocial ego’s Verständnis von Führung

Grundsätzlich ist jede Unternehmensentwicklung von der Gesamtheit der Persönlichkeiten einer Belegschaft beeinflusst. Maßgebend sind jedoch die Persönlichkeiten der Führungsebene. Ihre Führungskultur und ihr Führungsstil, insbesondere ihr Umgang mit Macht prägt die Beziehung zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen und damit das Arbeits- und Betriebsklima.

Die Grundlage für Ihren Führungserfolg bilden Werte wie Authentizität, Selbstvertrauen und Selbstverantwortung. Sie leben diese Werte spürbar. Dank Ihrer Stimmigkeit im Inneren überzeugen, motivieren und binden Sie Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen emotional an das Unternehmen. the ecosocial ego’s Verständnis von Führung ist die effektivste und nachhaltigste Art zu führen.

mehr …

Auf den Punkt gebracht, impliziert the ecosocial ego’s Verständnis von Führung weniger Führung im Sinne von Verhaltensbeeinflussung, sondern ein Zulassen und Entfalten des eigenen Selbst, das der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und des gesamten Unternehmens.

Die „zukunftsfähige Führungskraft” ist ein innovatives Ideal von Führungsprofessionalität, das das eigene Verständnis von Führungsprofessionalität miteinbezieht.

Lesen Sie zu diesem Thema auch „Die Chefsache“ in der brand eins.

why ego?

In dem Maße, wie das eigene Ego bewusst erfahren, angenommen und geliebt wird, kann mensch wachsen, reifen und sich selbst verwirklichen. Ein von sich selbst akzeptiertes Ego ist ein gesundes Ego. Ein gesundes Ego ist die Grundvoraussetzung für Zufriedenheit mit sich selbst und für gesunde Beziehungen zur eigenen Umwelt. mehr...

why change?

Warum soll ich mich verändern?!? Soll er sich doch verändern! Ich bin o.k., so wie ich bin!“ 
Sich selbst einerseits in Ordnung zu finden und andererseits zu verändern, wirkt auf den ersten Blick gegensätzlich. Es muss sich jedoch nicht gegenseitig ausschließen. Im Gegenteil.
 mehr...

why emotions?

Ich fühle, also bin ich.“ Dieser Satz stammt vom Neurowissenschaftler António R. Damásio und seinem gleichnamigen Buch über die Entschlüsselung des menschlichen Bewusstseins. mehr...